16.04.2020

Informationen des Vereins Königsheider Eichhörnchen

Liebe Vereinsmitglieder, Ehemalige, Freunde und Interessenten sowie Kooperationspartner,

der Corona-Pandemie ist auch unser Veranstaltungsplan zum Opfer gefallen. Das IBZ Königsheide hat geschlossen bis mindestens 19.04.2020.
Unserem beigefügten Corona-Rundbrief  (Corona_Rundbriefkönnen weitere Informationen entnommen werden.
Wie dem beigefügten Flyer zu entnehmen ist, nehmen wir an einem neuen Sammelprogramm (Flyer Sammeldrache) teil und freuen uns über aufgebrauchte Druckerpatronen und Tonerkartuschen sowie ausgediente Handys. Diese können nach der Corona-Schließzeit bei uns im IBZ Königsheide abgegeben werden. Wir bedanken uns vorab.
Vor einigen Tagen ist die erste gedruckte Ausgabe von „IBZ im Fokus“ erschienen (1_2020_IBZ-im-FOKUS). Diese Publikation soll ab sofort quartalsweise erscheinen. Künftig werden wir regelmäßig in dieser Form über unsere vielfältige Arbeit berichten und auch die gedruckte Auflage stetig erhöhen. Wer die gedruckte Ausgabe nicht per Post erhalten hat, für den fügen wir die Online-Ausgabe bei. Wir freuen uns auf Rückmeldungen und drucken gerne auch Leserstimmen in Folgeausgaben ab.

Trotz aller Einschränkungen, wünschen wir frohe und vor allem gesunde Osterfeiertage.
Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen
Königsheider Eichhörnchen e.V.
Sabrina Knüppel
(Vorstandsvorsitzende) 

01.04.2020

Koordinierungsstellen für ehrenamtliche Corona-Hilfe

Sie möchten sich freiwillig engagieren, um Menschen in Ihrer Umgebung zu unterstützen?
Sie gehören zu einer Risikogruppe und benötigen Unterstützung bei Einkäufen, fühlen sich einsam oder wünschen sich Hilfe in anderen nicht-medizinischen Bereichen?

In jedem Bezirk gibt es inzwischen eine zentrale Anlaufstelle, die über freiwilliges Engagement und Nachbarschaftshilfe rund um Corona informiert.
In diesen zentralen Anlaufstellen nehmen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der bezirklichen Freiwilligenagentur sowie von Stadtteilzentren des jeweiligen Bezirks Ihre Fragen entgegen.

Wenn Sie Hilfe anbieten möchten und wenn Sie Hilfe suchen, können Sie sich:

  • entweder in ein Formular auf der Website der zentralen Anlaufstelle Ihres Bezirks eintragen
  • oder Sie können bei der zentralen Anlaufstelle Ihres Bezirks anrufen.
 

01.04.2020
Der Verband für sozial-kulturelle Arbeit (Dachverband der Nachbarschaftshäuser und Stadtteilzentren) teilt mit:

„Unter www.nachbarschaft-hilft.de haben wir in den letzten Tagen begonnen ein kleine InfoPortal rund um Nachbarschaftshilfe in Corona Zeiten aufzubauen. Hier findet ihr viele Initiativen, die aus Nachbarschaftshäusern ausgehen, und damit lokal vernetzt sind, nachhaltig vermitteln können und auch in komplizierten Fällen beraten.“

11.06.2019
Ehemalige Untersuchungshaftanstalt in der Keibelstraße
ZEITZEUG*INNEN gesucht!

In der ehemaligen Untersuchungshaftanstalt in der Keibelstraße (Berlin) besteht ein Lernort, in dem sich u.a. Jugendliche mit dem Ort, unterschiedlichen Haftgründen und der Geschichte der DDR auseinandersetzen. Zum Aufbau eines Archivs und für das Bildungsmaterial suchen wir Zeitzeug*innen, die in der Keibelstraße inhaftiert waren. Weitere Informationen zum Lernort Keibelstraße sowie die Kontaktdaten finden Sie auf der Homepage: www.keibelstrasse.de